LOW-PROFILE-TASTATUREN von Corsair, Cooler master, Alienware und CHERRY mit MX-LOW-PROFILE-SWITCHES [ÜBERSICHT]

Es ist kein Geheimnis, dass mechanische Tastaturen mit CHERRY MX-Schaltern im letzten Jahrzehnt äußerst beliebt waren und noch immer sind - für Spieler kann eine Tastatur mit mechanischen Tastenschaltern in hektischen Gaming-Schlachten den Unterschied zwischen Sieg und Niederlage ausmachen. Doch für einen kleinen Teil der PC-Benutzer, insbesondere für diejenigen, die billigere Tastaturen mit Rubber Dome oder Laptop-Tastaturen gewohnt sind, haben mechanische Tastaturen aufgrund ihrer Tastenhöhe eine steile Lernkurve. Hier kommen die CHERRY MX LOW PROFILE-Schalter ins Spiel: Mit einer um 35% reduzierten Höhe, aber ohne Kompromisse bei den Schalteigenschaften und dem Tippgefühl, bieten diese Schalter diesen Benutzern das Beste aus beiden Welten.

Was wäre, wenn man die erstklassigen Schaltereigenschaften der renommierten CHERRY MX-Schalter anbieten könnte, die Schalter aber einem Mainstream-Publikum, das nicht mit mechanischen Tastaturen aufgewachsen ist, viel zugänglicher machen würde? Das war das Ziel des MX LOW PROFILE - ein brandneues Design des Marktführers CHERRY, das die Implementierung mechanischer Tasten in einem viel kompakteren Format ermöglicht. Dadurch eignen sich die MX LOW PROFILE-Schalter für eine breite Palette neuer Anwendungen wie flachen Desktop-Tastaturen für Vielschreiber und Gamer bis hin zu High-End-Notebooks.

Die Entwicklungsabteilung des deutschen Herstellers hat viel Zeit und Mühe investiert, um einen echten mechanischen Schalter mit einer Gesamthöhe von nur 11,9 Millimetern zu konzipieren, der etwa 35 Prozent flacher als Standard-MX-Schalter ist, dabei aber keine Kompromisse bei Eigenschaften und Qualität eingeht. Damit ist der MX LOW PROFILE seit mehr als 30 Jahren die erste echte Neuentwicklung im Bereich der mechanischen Schalter. Der Schalter ermöglicht wesentlich dünnere und schlankere High-End-Gaming-Tastaturen als zuvor, wodurch diese Produkte einer ganz neuen Benutzergruppe zugänglich werden. Außerdem ist die Implementierung in Notebooks möglich.

Wie alle anderen CHERRY MX-Switches werden auch die MX LOW PROFILE vollständig in Deutschland entwickelt und gebaut. Das "Made in Germany"-Siegel garantiert beste Produktqualität.

Trotz der geringen Höhe weist der CHERRY MX LOW PROFILE die gleichen Schalteigenschaften wie die Standard-MX-Pendants auf, mit Ausnahme eines reduzierten Hubs. Derzeit bietet CHERRY zwei verschiedene LOW PROFILE-Varianten an: MX LOW PROFILE RED und MX LOW PROFILE SPEED SILVER. Wie der Standard MX RED ist auch der MX LOW PROFILE RED bei Spielern äußerst beliebt. Besonders Gamer profitieren von der linearen Charakteristik dieser Schalter mit einer Betätigungskraft von 45 Centinewton und einem Hub von 3,2 Millimetern.

Die zweite von CHERRY eingeführte Variante ist der MX LOW PROFILE SPEED SILVER. Genau wie der MX RED ist der ursprüngliche MX SPEED SILVER ein linearer Schalter mit einer Betätigungskraft von 45 Zentinewton, aber mit einem kürzeren Vorlaufweg (1,2 Millimeter) und Gesamtweg (3,4 Millimeter), wodurch er schneller als der MX RED ist.

Der MX LOW PROFILE SPEED SILVER behält die Betätigungskraft und die lineare Charakteristik bei, reduziert jedoch den Schaltpunkt weiter auf nur 1,0 Millimeter (bei einem Gesamtweg von 3,2 Millimeter), was diese Schalter wahnsinnig schnell macht. Besonders Spieler, die auf hektisches Gameplay spezialisiert sind, wie beispielsweise bei Ego-Shootern, werden von diesen Eigenschaften voll profitieren und können die MX LOW PROFILE SPEED SILVER-Schalter nutzen, um die Konkurrenz in einem Match zu schlagen!

LOW-PROFILE-TASTATUREN MIT CHERRY MX LOW PROFILE

Nachdem wir nun also die Eigenschaften und Vorteile der CHERRY MX LOW PROFILE-Schalter besprochen haben, werfen wir einen Blick auf eine Auswahl von Tastaturen, die diese Schalter verwenden und die bereits auf dem Markt weit verbreitet sind.

CORSAIR K70 RGB MK.2 LOW PROFILE

Die erste Tastatur auf dem Markt, bei der die CHERRY MX LOW PROFILE-Schalter zum Einsatz kamen, war die CORSAIR K70 RGB MK.2 LOW PROFILE. Diese High-End-Gaming-Tastatur ist in beiden Schaltervarianten, also mit MX LOW PROFILE RED und MX LOW PROFILE SPEED SILVER, erhältlich, sodass Gamer die bevorzugte Schaltcharakteristik wählen können. CORSAIR hat die Tastatur vollständig für komfortables Spielen optimiert: Eine robuste Handballenauflage soll eine bequeme Handflächenposition garantieren. Die Tastatur misst nur 29 Millimeter in der Höhe und ist dennoch vollgepackt mit einzigartigen Merkmalen, die entwickelt wurden, um Gamern die bestmöglichen Features zu bieten: Makrotasten, integrierter Speicher für die Profilspeicherung, Mediensteuerungen, ein Lautstärkeregler, zusätzliche strukturierte Tastenkappen für zusätzliche Griffigkeit und sogar eine spezielle Software zur Steuerung der RGB-Beleuchtungsoptionen der Tastaturen.

COOLER MASTER SK650/651

Wenn man sich für ein schlankes Design interessiert, dann ist die COOLER MASTER SK-Serie eine optimale Wahl: Eine minimalistische und elegante Optik und atemberaubende RGB-Beleuchtungsoptionen machen diese Serie zu einem echten Blickfang auf dem Schreibtisch. COOLER MASTER bietet seine flachen SK-Tastaturen in sechs verschiedenen Ausführungen an.

Beide Tastaturen bieten ein Tastenlayout in Standardgröße, d.h. das Layout umfasst den Ziffernblock auf der rechten Seite und die Tastenkappen sind entsprechend groß. Die meisten Benutzer werden diesen Stil bevorzugen, da er am einfachsten zu handhaben ist und alle verfügbaren Tasten bietet. COOLER MASTER hat sich dafür entschieden, keine zusätzlichen Makrotasten hinzuzufügen, aber durch die Verwendung vordefinierter Tastenkombinationen (Hotkeys) unterstützen die SK650 und SK651 Makros und Beleuchtungssteuerungen vollständig. Der Unterschied zwischen den beiden Tastaturen ist einfach: Die SK650 ist kabelgebunden und wird über USB-C mit dem Computer verbunden, während die SK651 dank Bluetooth 4.0-Konnektivität und einer wiederaufladbaren Batterie, die für 14 Stunden Betriebsdauer ausgelegt ist, auch drahtlos verwendet werden kann. Die SK650 und SK651 sind mit CHERRY MX LOW PROFILE RED und CHERRY MX LOW PROFILE SPEED SILVER erhältlich.

COOLER MASTER SK630/631

Tenkeyless oder TKL-Tastaturen erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Diese Tastaturen besitzen die gleiche Tastengröße wie das Standardlayout der SK650/651, verzichten aber auf den Ziffernblock auf der rechten Seite - daher der Begriff "tenkeyless". Die Pfeiltasten und der Funktionsblock bleiben hingegen unverändert. Tastaturen ohne Nummernblock nehmen weniger Platz auf dem Schreibtisch ein und bieten im Allgemeinen einen natürlicheren Zugang zur Maus, da sie näher an den Händen platziert werden kann. Die SK630 und SK631 weisen dasselbe schlanke Design wie die SK650 und SK651 auf. Wie bei diesen Modellen bietet die SK631 im Vergleich zur kabelgebundenen SK630 eine drahtlose Bluetooth-4.0-Verbindung. Auch für diese Modelle werden wieder beide MX LOW PROFILE Switch-Varianten angeboten.

COOLER MASTER SK620/SK621

Diese beiden Modelle sind die kleinsten in der Cooler Master SK-Serie und sehen tatsächlich etwas anders aus als die größeren Brüder: Einige Tasten sind kleiner und näher beieinander, und der Funktionsblock sowie die Funktionstasten entfallen. Die Fn-Tasten sind jetzt als Tastenkombinationen zugänglich.

Der Pfeilblock wurde zudem nach links, unter die Enter-Taste verschoben. Dieses Design wird als "60-Prozent-Layout" bezeichnet, weil es nur 60 Prozent der Tasten einer normalgroßen Tastatur besitzt. Die kleineren Tasten und das veränderte Layout sind zwar etwas gewöhnungsbedürftig, aber 60-Prozent-Tastaturen sind besonders beliebt bei Spielern und Enthusiasten, die viel reisen und ihre Tastatur ständig mitnehmen müssen. Anstatt eine billige Reisetastatur zu verwenden, können sie mit der SK620 und SK621 eine richtige mechanische Tastatur mitnehmen. Die RGB-Beleuchtung wird vollständig unterstützt, und auch das Modell SK621 kann drahtlos über Bluetooth 4.0 mit einer Batterielebensdauer von 14 Stunden mit einem PC verbunden werden.

Alienware AW510K

Alienware, ein Unternehmen von Dell, hat sich immer darauf konzentriert, die beste Gaming-Hardware zu liefern. Das Alienware AW510K bildet da keine Ausnahme: Das einzigartige Gehäusedesign und die schwebenden Tasten sind ein starker Blickfang und machen diese Tastatur zu einem ebenso kühnen Statement wie zu einem außergewöhnlichen Werkzeug, mit dem man seine virtuellen Gegner ausschalten kann. Dedizierte Audio-Bedienelemente, ein Lautstärkeregler, volle RGB-Beleuchtung, Makro-Funktionalität, USB-Pass-Through: Diese Tastatur bietet alles und ist in zwei Farben sowie mit den MX LOW PROFILE RED-Schaltern erhältlich.

CHERRY MX 10.0

Ein brandneues Modell kommt von CHERRY selbst: Die MX 10.0 ist eine modische, normalgroße Gaming-Tastatur mit einem extrem dünnen Gehäuse, das aus einem Stück Aluminium gefertigt ist. Mit einer Gesamthöhe von nur 22 Millimetern und voller RGB-Beleuchtung findet die MX 10.0 problemlos den Weg auf den Schreibtisch von Spielern und Vielschreibern. Individuelle Präferenzen können mit dem mitgelieferten Software-Tool eingestellt und im acht Megabyte großen On-Board-Speicher gespeichert werden. CHERRY bietet die Tastatur in zwei Versionen (schwarz und silber/weiß) und mit beiden Schaltervarianten an: MX LOW PROFILE RED und MX LOW PROFILE SPEED SILVER.

Neueste Posts

ASUS ROG STRIX SCOPE TKL ELECTRO PUNK [VORSTELLUNG] Fnatic miniStreak [Vorstellung] Alienware AW410K [Vorstellung] CHERRY MX 10.0
[VORSTELLUNG / Nur in Asien erhältlich]
ALIENWARE AW510K [VORSTELLUNG]

Archiv

August 2020 Juni 2020 Mai 2020 April 2020 März 2020 Februar 2020 November 2019 Oktober 2019 Juli 2019 April 2019 März 2019 Februar 2019 Januar 2019 November 2018 Oktober 2018 September 2018 August 2018 Juli 2018 Juni 2018 Mai 2018 März 2018 Februar 2018 Januar 2018 Dezember 2017 November 2017 Oktober 2017 September 2017 August 2017