FILCO MAJESTOUCH STINGRAY [VORSTELLUNG]

Der Qualitätsmarke FILCO vom japanischen Hersteller DIATEC schwimmt mit ihrer neuen Majestouch Stingray-Tastatur gegen den Strom und verzichtet auf Schnörkel wie RGB-Beleuchtung. Stattdessen steht die bestmögliche Ausarbeitung der Funktion im Vordergrund. Heraus kommt dabei ein Modell, das langlebige und zuverlässige Dienste im klassischen Office-Look leistet. Hierfür setzt es auf flache CHERRY MX LOW PROFILE RED-Switches und zeichnet sich dementsprechend durch sein besonders schlankes Profil aus. Gleichzeitig bietet es das gewohnte Tippgefühl einer mechanischen Tastatur. Was die Stingray sonst noch kann, legen wir in diesem Blogpost dar.

DIE FEATURES IM ÜBERBLICK:

  • Tastatur-Layout: Standard oder TKL
  • Tastenschalter: CHERRY MX LOW PROFILE RED
  • Hintergrundbeleuchtung: Nicht vorhanden
  • Makrotasten: Nicht vorhanden
  • Matrix: N-Key-Rollover
  • Software: Nicht vorhanden
  • Integrierter Speicher: Vorhanden
  • Medientasten: Doppelbelegung über F-Tasten
  • Handballenauflage: Nicht vorhanden.
  • Abmessungen: 44 x 13,8 x 3,17 cm (TKL-Version 35,8 x 13,8 x 3,17 cm)
  • Gewicht: 1,1 Kilogramm (TKL-Version 900 Gramm)

FILCO MAJESTOUCH STINGRAY IM DETAIL

Auf den ersten Blick sticht die Majestouch Stingray durch ihr elegant unauffälliges Design hervor. Dies ist kein Zufall, da sich FILCO-Tastaturen gezielt durch innere Werte wie ihre hohe Qualität und lange Lebensspanne auszeichnen. Mit der Stingray möchte der Hersteller nun Nutzer abholen, die sich ein möglichst zuverlässiges mechanisches Keyboard ohne Schnickschnack im flachen Formfaktor wünschen. Dementsprechend zeichnet sie sich durch die Kombination von CHERRY MX LOW PROFILE-Switches mit der klassischen FILCO-Qualität aus.

DESIGN UND ERGONOMIE

Die Majestouch Stingray gibt es wahlweise im Standard- oder im TKL-Layout. Die Tasten sind dabei stufenweise angeordnet, um durch ihr ergonomisches Profil Finger und Handgelenke zu entlasten. Weiterhin vereinfachen ausklappbare Standfüße an der Rückseite bei Bedarf die Nutzung. Zusätzlich kann man sich aussuchen, ob man die Beschriftung lieber an der Oberseite oder an der Front der Tastenkappen hat.

AUSSTATTUNG UND BESONDERE FEATURES

Über dedizierte Tastenkürzel bietet die Majestouch Stingray diverse Optionen zur Mediensteuerung. Das 1,8 Meter lange Kabel ist fest installiert und lässt sich für einen aufgeräumten Schreibtisch durch drei unterschiedliche Öffnungen auf der Unterseite links, rechts und in der Mitte führen. Im Innenleben arbeitet FILCO mit einer dämmenden Schaumstoffmatte und verfeinert so das Tippgefühl. Dabei erkennt die Tastatur problemlos auch zahlreiche, schnell aufeinanderfolgende Anschläge dank N-Key-Rollover.

BELEUCHTUNG UND SOFTWARE

Während die verwendeten CHERRY MX LOW PROFILE RED-Switches die Option für RGB-Beleuchtung bieten, entscheidet sich FILCO bei der Stingray für eine unkonventionelle Herangehensweise: Sie verzichten darauf, die RGB-Beleuchtung zu verwenden. Auf diese Art untermauert der Hersteller seinen Fokus auf langlebige Produkte von höchster Qualität, denn das entschlackte Design soll potenzielle Fehlerquellen eliminieren.Dementsprechend ist auch keine zusätzliche Software zur weiteren Konfiguration nötig. Verwendete Shortcuts sind auf einem Aufkleber an der Rückseite dokumentiert.

CHERRY MX-SWITCHES

Die Majestouch Stingray gibt es ausschließlich mit CHERRY MX LOW PROFILE RED-Switches. Diese speziell für flache Tastaturen entwickelte Variante ermöglicht besonders schlanke Tastenprofile und behält gleichzeitig die hohe Qualität, das angenehme Tippgefühl und die lange Haltbarkeit klassischer mechanischer Schalter bei. Die lineare Schaltcharakteristik löst nach einem Vorlaufweg von 1,2 Millimetern aus und wandert insgesamt bis zu 3,2 Millimeter. Ihre Betätigungskraft ist mit 45 Zentinewton identisch zu den klassischen MX REDs und bietet somit die gewohnte Balance zwischen eingängiger Alltagsnutzung und ambitioniertem Gaming.

FAZIT

In der Majestouch Stingray führt FILCO das klassische Design seiner beliebten Majestouch-Serie mit dem flachen Formfaktor der CHERRY MX LOW PROFILE RED-Switches zusammen. Das Ergebnis ist eine dem Ruf des Herstellers entsprechend hochwertige Tastatur mit einem klaren Fokus auf innere Werte. So richtet sich das elegante Design mit Dämmmatte unmissverständlich an stilbewusste Nutzer auf der Suche nach einer bekannten Marke im flachen Tastenprofil. Wer für sein Gaming-Setup nicht auf RGB und diverse Makrotasten verzichten kann, ist hier falsch; für den Einstieg in mechanische Low-Profile-Tastaturen hingegen stellt die Majestouch Stingray eine spannende Option in schlichtem Gewand dar.

Neueste Posts

CHERRY MX ULTRA LOW PROFILE: Ultraflacher, mechanischer Schalter setzt neuen, patentierten* Standard im Notebookmarkt! FILCO MAJESTOUCH STINGRAY [VORSTELLUNG] HP OMEN SPACER [VORSTELLUNG] ASUS ROG FALCHION [VORSTELLUNG] MOUNTAIN EVEREST MAX [VORSTELLUNG]

Archiv

März 2021 Dezember 2020 November 2020 September 2020 August 2020 Juni 2020 Mai 2020 April 2020 März 2020 Februar 2020 November 2019 Oktober 2019 Juli 2019 April 2019 März 2019 Februar 2019 Januar 2019 November 2018 Oktober 2018 September 2018 August 2018 Juli 2018 Juni 2018 Mai 2018 März 2018 Februar 2018 Januar 2018 Dezember 2017 November 2017 Oktober 2017 September 2017 August 2017