ASUS ROG STRIX SCOPE TKL ELECTRO PUNK [VORSTELLUNG]

Die ASUS ROG Strix Scope TKL Electro Punk hat trotz ihrer kompakten Größe keinen Grund sich zu verstecken. Im Gegenteil, als Teil der schwarz-pinken Electro Punk-Serie sticht sie vor allem durch ihre Optik hervor. Doch auch die inneren Werte können sich sehen lassen: CHERRY MX-Schalter, solide Aluminium-Oberplatte, abnehmbares Kabel und integrierter Speicher sorgen für Spielerfolg, wohin man auch geht. Was die ROG Strix Scope TKL Electro Punk sonst noch zu bieten hat, erfahrt ihr in diesem Blog-Beitrag.

DIE FEATURES IM ÜBERBLICK:

  • Tastatur-Layout: Tenkeyless (TKL)
  • Tastenschalter: CHERRY MX RGB RED
  • Hintergrundbeleuchtung: RGB-LEDs
  • Makrotasten: Alle Tasten
  • Matrix: 100% Anti-Ghosting/N-Key-Rollover
  • Software: Armoury Crate
  • Integrierter Speicher: Vorhanden
  • Medientasten: Dedizierte Medientasten mit alternativer F-Tasten-Funktion
  • Handballenauflage: Nicht vorhanden
  • Abmessungen: 35,6 cm x 13,6 cm x 4 cm
  • Gewicht: 860g mit Kabel
  • Besonderheiten: Stealth-Taste

ASUS ROG STRIX SCOPE TKL ELECTRO PUNK IM DETAIL

Mit der ASUS ROG Strix Scope TKL Electro Punk schwimmt es sich mit Stil gegen den Strom: Im schwarz-pinken Farbschema sticht die Tastatur zweifellos hervor und setzt ein mutiges Statement im Rahmen von Cyberpunk-Enthusiasmus. Doch auch in Sachen Spiele-Performance hebt man sich mit dieser Tastatur ab, da das TKL-Format mehr Bewegungsraum zur Maussteuerung freistellt. Flexible Makro-Tastenbelegung vervollständigen die Gaming-Funktionalität. Letztendlich sorgen ein abnehmbares Kabel und eine Oberplatte aus gebürstetem Aluminium für die nötige Mobilität und Stabilität, die man heutzutage von einer hochwertigen TKL-Tastatur erwartet.

DESIGN UND LAYOUT

Dass bei der ROG Strix Scope TKL Electro Punk die Optik im Vordergrund steht, zeigen auch die schwebenden Tasten („Floating Keys“), dank der sich die Beleuchtung der darunter befindlichen MX RGB RED-Switches kraftvoll entfaltet. Das kompakte TKL-Layout sorgt durch Kürzen des Nummernblocks für zusätzlichen Raum für Mausbewegungen - ideal, um in FPS-Spielen das Fadenkreuz mit niedriger Mausempfindlichkeit so präzise wie möglich steuern zu können. Nicht zuletzt ermöglicht das Xccurate-Design der linken STRG-Taste zuverlässigere Bedienung, indem es durch seine ungewöhnliche Breite Fehlgriffen vorbeugt. Auch die Alltagstauglichkeit kommt mit dedizierten Medientasten anstelle der F5- bis F12-Tasten nicht zu kurz. Möchte man die jeweiligen Funktionstasten hingegen regelmäßig verwenden, lässt sich per dedizierten Quick-Toggle-Switch die Medienfunktionalität unkompliziert deaktivieren.

STABIL GEBAUT FÜR MOBILE NUTZUNG

Äußerlich wartet die ROG Strix Scope TKL Electro Punk an der Oberseite mit einer Aluminiumplatte auf, was für Stabilität und eine wertige Haptik sorgt. Das abnehmbare, geflochtene USB-C-Kabel gewährt zusätzliche Mobilität ohne Sorge vor Kabelbruch und vervollständigt so den Anspruch eines mobilen Gaming-Keyboards. An der Unterseite finden sich zwei einklappbare Standfüße, die bei Bedarf gewinkelte Nutzung ermöglichen. Darüber hinaus ist die Tastatur natürlich Plug & Play-fähig und unterstützt N-Key-Rollover/100% Anti-Ghosting, um auch in der Hitze des Gefechts keinen Tastenanschlag zu verpassen. Sollte das echte Leben doch einmal unverhofft intervenieren, lassen sich per dedizierte Stealth-Taste sofort sämtliche offenen Anwendungen minimieren und der Ton stummschalten. Sobald es weitergehen kann, stellt ein erneuter Knopfdruck auf die Stealth-Taste alles wieder so her, wie es vorher war.

BELEUCHTUNG UND SOFTWARE

Wie bei ASUS Aura RGB üblich, kann man auch bei der ROG Strix Scope TKL Electro Punk zwischen zahlreichen voreingestellten Beleuchtungsprofilen auswählen oder sich seinen ganz eigenen Effekt aus dem gesamten Farbspektrum zusammenstellen. Hierbei sind bemerkenswerterweise nicht nur die LEDs der einzelnen Tasten, sondern auch das ROG-Logo per Begleitsoftware Armoury Crate ansteuerbar. Zusätzlich taucht eine LED-Leiste an der Unterseite der Tastatur die Umgebung in stimmungsvolles Licht. Das Programm Armoury Crate bietet eine zentralisierte Anlaufstelle zur einheitlichen Steuerung der RGB-Beleuchtung sämtlicher kompatibler ROG-Produkte. Im integrierten Speicher der Tastatur lassen sich bis zu sechs unterschiedliche Profile von Beleuchtungseffekten und Makros direkt auf dem Gerät speichern, sodass man seine individuellen Konfigurationen auch auf anderen Computern problemlos abrufen kann.

CHERRY MX RED-SWITCHES

Anders als in der Standardversion der ROG Strix Scope TKL ohne Electro Punk-Suffix kommen hier MX RGB RED-Schalter zum Einsatz und unterstreichen so den hohen Anspruch an optimale Gaming-Performance. Dieser Switch-Typ ermöglicht durch eine geringe Betätigungskraft von 45 Zentinewton nach einem Vorlaufweg von 2,0 Millimetern schnelle und präzise Auslösung der Tasten, um blitzschnelle Reaktionszeiten verzögerungsfrei in Ingame-Action zu übersetzen. Für langanhaltenden Spielspaß sorgt eine Haltbarkeit von 100 Millionen Tastenanschlägen.

FAZIT

Mit der Strix Scope TKL Electro Punk geht das Design-Team von ROG in die Vollen und wagt sich gleich mehrere Schritte abseits des ausgetretenen Pfades. Das ungewöhnliche Design wird nicht jedem gefallen, und doch trifft die Electro Punk-Reihe mit ihrem Cyberpunk-Stil einen besonderen Zeitgeist. Aus einer technischen Perspektive verfügt das Modell über viele begrüßenswerte Features und lässt wohl kaum Wünsche offen. Besonders FPS-Spielern kommen die verkürzte TKL-Form und die schnellen MX RED-Switches entgegen. Gleichzeitig steht mit den soliden Materialien, dem abnehmbaren Kabel und dem Onboard-Speicher auch mobilem Gaming nichts im Weg. All dies macht die ASUS ROG Strix Scope TKL Electro Punk zu einem stimmigen Gesamtpaket, um sowohl zuhause als auch unterwegs seine Gaming-Ambitionen auszuleben.

Neueste Posts

ASUS ROG STRIX SCOPE TKL ELECTRO PUNK [VORSTELLUNG] Fnatic miniStreak [Vorstellung] Alienware AW410K [Vorstellung] CHERRY MX 10.0
[VORSTELLUNG / Nur in Asien erhältlich]
ALIENWARE AW510K [VORSTELLUNG]

Archiv

August 2020 Juni 2020 Mai 2020 April 2020 März 2020 Februar 2020 November 2019 Oktober 2019 Juli 2019 April 2019 März 2019 Februar 2019 Januar 2019 November 2018 Oktober 2018 September 2018 August 2018 Juli 2018 Juni 2018 Mai 2018 März 2018 Februar 2018 Januar 2018 Dezember 2017 November 2017 Oktober 2017 September 2017 August 2017